Tägliche Ermutigung | 12.05.2020

Von Sibylle Harm | 12 Mai, 2020

Photo by Josh Appel on Unsplash

“Sie nahmen die 30 Silberstücke – so viel war er dem Volk Israel wert – und kauften das Land von den Töpfern wie der Herr es mir befohlen hatte.” – Matthäus 27,9

“Da nahm Maria ein Pfund Salböl von echter, kostbarer Narde und salbte die Füße Jesu… Warum ist dieses Salböl nicht für 300 Denare verkauft und den Armen gegeben worden?” – Johannes 12, 3+5

Wieviel ist Jesus dir wert?

Guten Morgen Immanuel-Gemeinde und Freunde!

Diese Frage stellt sich mir immer wieder. Es ist eine sehr entscheidende Frage, da davon mein ganzes Christsein abhängt. Ist Jesus mir mehr wert als eine Tankfüllung für mein Auto? Bin ich bereit, mein Jahreseinkommen für Jesus zu geben? In einem Geldwert könnte ich diese Frage nicht gut beantworten. Dennoch gibt es Momente, da muss ich entscheiden, ob mir mein Urlaub oder mein neues Auto mehr bedeutet als das Reich Gottes. Wenn Gott mich auffordert, einen Großteil von meinem Gehalt darin zu investieren, dass viele Menschen mit dem Wort Gottes bekannt gemacht werden, dann stellt sich schnell die Frage: “Wieviel ist Jesus mir wert?” Ganz ehrlich ist da auch mein erster Gedanke: “Aber Herr, ich brauch doch auch noch Geld für dies und das…?”

Dann gibt es da noch eine andere Art von Wertigkeit, die Jesus in meinem Leben haben möchte: Wieviel von meiner Zeit gebe ich IHM? Bekommt er die Reste vom Tag, die übrigbleiben kurz vor dem Einschlafen oder bekommt er am Morgen die Zeit, wenn ich ausgeschlafen und frisch bin? Eine geplante und mit IHM vereinbarte Zeit, weil ich IHN liebe?

Darin liegt der Unterschied dieser beiden Bibelstellen am Anfang. Judas hat Jesus an den Hohen Rat verraten und diese haben ihm dafür 30 Silberstücke gegeben. Mehr war ihnen dieser Jesus nicht wert. Sie wollten ihn nur umbringen. Sie hatten keine Liebe für ihn sondern waren kaltherzig. Sie hatten auch keine Beziehung zu Jesus, sie kannten ihn nicht.

Maria dagegen, salbte Jesus mit einem Öl im Wert von einem Jahreseinkommen und zeigte dadurch ihre verschwenderische Liebe. Sie hätte für Jesus alles gegeben, so sehr liebte sie IHN. Sie kannte ihn und wusste, wie wertvoll Jesus ist.

Wo stehst du? Bist du bereit, für Jeus alles zu geben, aus Liebe zu IHM? Er hat für dich alles gegeben und seine Liebe zu DIR war groß genug dafür – ist deine Liebe auch groß genug?

Nimm dir heute bewusst Zeit und schau in dein Herz, such die Antwort auf diese Frage und sei ehrlich. Bitte Jesus, dir seine Liebe zu offenbaren und strecke dich danach aus. Nichts auf dieser Welt ist wichtiger und wertvoller als Zeit in der Gegenwart Gottes, ganz nah an seinem Herzen.

Ich wünsche euch einen gesegneten und erfüllten Tag
Sibby

Unser Gebetsfokus heute:

  • Bitte Gott um Vergebung, wo dir anderes wichtiger ist als ER.
  • Bitte IHN, dir sein Herz zu zeigen.
  • Schau in dein Herz und fange an, es mit Gottes Liebe zu füllen. Bete um Erfüllung mit seiner Liebe.

Heute schon gelacht?

Heute aus dem Kindermund:

  • Sohn: “Mami, kann ich ein Eis haben?” – Mutter: “Zum Frühstück?” – Sohn: “Das weiß doch das Eis nicht.”
  • “Bei uns hat jeder sein eigenes Zimmer, nur Papi nicht, der muss immer bei Mami schlafen.”