Tägliche Ermutigung | 05.05.2020

Von Christof Harm | 5 Mai, 2020

Photo by Foto Pettine on Unsplash

Liebe Immanuel-Gemeinde, liebe Freunde,

Sicher kennt ihr den Film mit Julia Roberts “Die Braut, die sich nicht traut”?! Da geht es um eine junge Dame, die kurz vor der Hochzeit Panik bekommt und das Weite sucht… Wie geht es dir, wenn du an deine bevorstehende Hochzeit denkst…? Nein, ich rede nicht von Emilio ;-) Ein anderer, begehrenswerter Bräutigam erwartet uns! Diesmal haben wir Männer das Nachsehen und müssen damit klarkommen als Braut bezeichnet zu werden…

Paulus schlüpft im 2. Korinther 11, 2-4 in die Rolle des Brautvaters und setzt sich dafür ein, dass seine “Tochter” dem ihr versprochenen Bräutigam treu bleibt.

”…ich werbe eifersüchtig um euch … wie ein Vater um seine einzige Tochter … so habe ich euch mit Christus verlobt, um euch ihm als unberührte Braut zuzuführen. Zurzeit aber fürchte ich, dass mir dies nicht gelingt … Ihr lasst euch nämlich leicht verführen.”

2.Korinther 11, 2-4

Auch ich stehe ständig in dieser Gefahr der Verführung. Es geht so schnell, dass ich mir von anderen Dingen den Kopf verdrehen lasse. Ablenkung geschieht von ganz allein – die Konzentration auf das Wesentliche braucht meine Entscheidung. Manchmal spüre ich regelrecht, wie Jesus selbst als der Bräutigam um meine Aufmerksamkeit wirbt. Es tut so gut, sich darauf einzulassen und Zeit mit ihm zu verbringen.

Ich bin mir nicht ganz sicher wie der Zustand dieser Braut ist… Im Epheser 5, 27 wird sie schön und makellos, ohne Flecken und Runzeln beschrieben und im Vers davor steht, wie dieser Reinigungsprozess stattfindet. Ist die Braut bereit für den Bräutigam? Sind wir bereit, Jesus zu heiraten? Oder macht uns diese Vorstellung sogar Angst (Torschlusspanik?).

Einen wunderschönen Tag euch allen! Euer Stoffi

Unser Gebetsfokus heute:

  • Für “verliebte Christen”. Darum, dass wir diese Liebe empfangen und auch erwidern können und die Zeit mit unserem Verlobten genießen. Dazu gehört auch Kompromisslosigkeit!
  • Für die vielen Menschen, die keine oder wenig Offenbarung darüber haben, wer Jesus wirklich ist. Dass falsche Gottesbilder zu Boden fallen und der heilige Geist die Augen öffnet wie und wer Jesus ist.

Heute schon gelacht?

Bräutigam zur Braut: “Dein Vater ist einfach unmöglich. Er hat mit seinem lauten Hurrageschrei die ganze kirchliche Trauung verdorben.”