Back To Jerusalem

Von Carina | 2 Juli, 2019

Photo by Josh Appel on Unsplash

Israels beispielloser Aufstieg vom Nehmer-Land zum Geber-Land

Am 05. Mai nahm uns Christoph Scharnweber von der Internationalen Christlichen Botschaft Jersualem (ICEJ) mit auf eine spannende Reise nach Jerusalem. Der Slogan “Back to the Roots” hätte wohl nicht treffender formuliert werden können, denn während dieser Predigt konnte sicherlich auch der größte Skeptiker überzeugt werden, wo die Ursprünge unseres Glaubens liegen: in Israel! Bereits in 1. Mose 32,29 wird der Name Israel (übersetzt: Gotteskämpfer) in der Bibel zum ersten Mal erwähnt. Gott selbst gab Jakob diesen Namen, als er von Angesicht zu Angesicht mit ihm rang. Das ist nur die erste von vielen bedeutsamen Szenen, die sich im weiteren Verlauf der Geschichte des Volkes Israels in Jerusalem und Umgebung abspielte: Abraham opferte auf dem Berg Moriah, Berg Zion wird zur Stadt Davids, Salomo baut den Tempel auf Moriah, etc… und last but not least: Jesus wirkt, predigt und heilt in Jerusalem (Golgatha, Himmelfahrt am Ölberg, Pfingsten)!

Doch Back to Jerusalem ist nicht nur für uns relevant, es ist gleichzeitig eine Art Motto für alle Juden, die sich in den letzten Jahrhunderten zurück nach Israel gewagt haben, nachdem die Römer im Jahr 70 n. Christus die Stadt zerstört und die Juden vertrieben haben. Die Juden, von da an “heimatlos”, zerstreuten sich in der ganzen Welt, doch bewahrten sie immer ihren Glauben und die Gewissheit, dass sie dem jüdischen Volk angehörten. Schon in Lukas 21,24 wird angekündigt, dass Gott die Juden wieder zusammenführen wird, wenn das Evangelium alle Nationen erreicht hat. Ab 1882 machten sich viele Juden auf den Weg, back to Jerusalem. Dass Großbritannien im Jahr 1917 dem jüdischen Volk eine Heimat in Israel versprach, weckte bei Vielen große Hoffnung. In den Jahren 1929-1939 und nach den Vorfällen des Holocausts während des zweiten Weltkriegs folgte eine regelrechte Masseneinwanderung. Der wahrscheinlich größte Meilenstein in der jüngsten jüdischen Geschichte ist die Gründung des Staates Israel am 14.05.1948. Seitdem ist nach und nach die Welt dorthin zurückgekehrt. Anfangs noch auf die Unterstützung von außen angewiesen, entwickelte es sich immer mehr zu einem High-Tech-Land mit großen Innovationen im technischen und medizinischen Bereich sowie im Start-Up-Sektor. Auch der Tourismus erlebt einen unverhofften Aufschwung: Jährlich vier Millionen Menschen zieht es nach Israel, nicht nur die Christen entdecken das kleine Land neu für sich, wandeln auf Jesu’ Spuren oder gründeten viele Gemeinden und Gruppen, zuversichtlich dass Jesus hier zurückkehren wird (vgl. Römer 11,25-26). Auch viele anderweitig-motivierte Touristen verbringen hier mittlerweile ihren Urlaub. Wer weiß, vielleicht gehörst auch du schon bald dazu? :) Die komplette Predigt von Christoph Scharnweber gibt es natürlich zum nachhören hier auf unserer Homepage.